Spirit Voyage

Mantra

Yoga und Meditation für mehr Freude und Klarheit - eine Begegnung mit dem Meister

Yoga und Meditation für mehr Freude und Klarheit – eine Begegnung mit dem Meister

Pritpal Kaur ist seit 35 Lehrerin für Kundalini Yoga, Meditation und Pilates in den USA. Sie schildert eine persönliche Begegnung mit ihrem Lehrer Yogi Bhajan. Diese kleine Erzählung ist außerdem eine inspirierende Erklärung einer äußerst wirkungsvollen Meditation.

Meditation: Lausche deinem Herzschlag

Meditation: Lausche deinem Herzschlag

“Friede beginnt damit, dass jeder von uns sich jeden Tag um seinen Körper und seinen Geist kümmert.” ~Thich Nhat Hanh Die hier vorgestellte Meditation kann dich oder deine Schüler dabei unterstützen, auf einfache Weise in Kontakt mit der eigenen Mitte zu kommen. Sie ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.

Globales Sadhana "Herzensdankbarkeit" mit Mirabei Ceiba

Globales Sadhana “Herzensdankbarkeit” mit Mirabei Ceiba

Wir freuen uns über ein wunderbares Global Sadhana für ein offenes Herz und für tiefe Dankbarkeit mit Mirabai Ceiba.

Yoga und der kleine Unterschied

Yoga und der kleine Unterschied

Fragt man Kinder zu den Unterschieden von Männern und Frauen, so erhält man klare Antworten: Frauen haben Busen, Vaginen, sind manchmal schwanger und haben die helleren Stimmen. Männer dagegen haben Penisse, tiefe  Stimmen und keine Brüste. Manche Erwachsene tun sich schwer damit, offensichtliche Unterschiedlichkeiten zu benennen. Denn seit den sechziger Jahren gibt es eine Vermutung: Die Verschiedenheit von Mann und Frau sei alleine durch die Erziehung bedingt. Während der achtziger und Read more [...]

Sadhana im Wassermannzeitalter: Yoga und Meditation am frühen Morgen

Sadhana im Wassermannzeitalter: Yoga und Meditation am frühen Morgen

“Sadhana” ist ein Sanskrit Wort. Die Wortwurzel ‚sadh’ bedeutet übersetzt ‚auf ein Ziel zugehen’ oder ‚erfolgreich sein’.  Um ein Ziel zu erreichen, bedarf es eines bestimmten Einsatzes und kontinuierlichen Tuns (Disziplin). Um ein geistiges Ziel zu erreichen, benötigt man spirituelle Disziplin.  Yogische Ziele können zum Beispiel Erleuchtung und / oder Befreiung sein. Yogi Bhajan hat die Ziele etwas tiefer gesteckt und das Sadhana als ‚Hausputz’ bezeichnet, um den Freuden und Read more [...]

3 Yogatipps für angenehme Wechseljahre

3 Yogatipps für angenehme Wechseljahre

Die Menopause (altgriechisch:  Monatsende)  benennt den Zeitpunkt der letzten Menstruation einer Frau, der keine weitere Menstruation mehr folgt. Das bedeutet, dass die Jahre der Fruchtbarkeit im Leben einer Frau zu Ende sind.  Ursache hierfür ist, dass die Eierstöcke keine Ovarien mehr produzieren. Tiere erleben übrigens keine Menopause. Über die Gründe werden spekuliert. Eine Annahme ist,  dass eine ältere Frau, die nicht mehr fruchtbar ist, belastungsfähiger und stabiler ist. Sie kann Read more [...]

40 - Tage - Globales - Sadhana: Berühre jedes Herz - mit Gurunam Singh

40 – Tage – Globales – Sadhana: Berühre jedes Herz – mit Gurunam Singh

Liebe Globale – Sadhana – Familie, Ich freue mich sehr darüber, dass ich dich / euch zu einem neuen 40 – Tage – Sadhana einladen darf. Der Musiker Gurunam Singh hat gerade ein großartiges neues Album mit dem Namen  “Touch Every Heart” kreiert, um dieses Sadhana zu unterstützen. Ich persönlich liebe das Mantra “Gurdev Mata” und bin froh, es für 40 Tage chanten zu können. Wenn man ein Mantra zu einem Teil seines Lebens macht, dann wird es real. Dieses spezielle Mantra symbolisiert Read more [...]

Das Atmen durch das linke und rechte Nasenloch: Ein einfaches, sehr effektives Pranayama

Das Atmen durch das linke und rechte Nasenloch: Ein einfaches, sehr effektives Pranayama

Ein Artikel von Cate Baily: Seien wir ehrlich. Einige Kundalini Yoga Praktiken sind ganz schön einschüchternd: Drei Minuten Streckposition, neun Minuten Feueratem mit Löwentatzen oder 31 Minuten Sat Kriya. Wenn man so gestrickt ist wie ich, dann weiß man: Es braucht einiges an innerer Überzeugungskraft,  um  in einen höheren Gang zu schalten und einen dieser strammen und anspruchsvollen Kraftakte zu praktizieren. Also – ich bevorzuge die einfacheren Praktiken, die gleichwohl wirksam sind. Read more [...]

Handhaltung im Yoga: Gyan Mudra

Handhaltung im Yoga: Gyan Mudra

Was ist Gyan Mudra? Das Gyan Mudra ist eine kraftvolle  Hand- und Fingerhaltung, die seit tausenden von Jahren von Yogis praktiziert wird. Gyan Mudra schenkt inneren Frieden, Ruhe und unterstützt das spirituelle Wachstum. Außerdem hat das Gyan Mudra eine positive  Wirkung auf die Gesundheit. Dieses Mudra bezieht sich auf den Planeten Jupiter.  Viele Darstellungen von Guru Nanak, Christus, Buddha oder Mahvir bilden jene Meister mit dieser  Hand- und Fingerhaltung ab. Das Gyan Mudra ist eine Read more [...]

Yogi Bhajan: Die Welt beginnt mit einer Frau

Yogi Bhajan: Die Welt beginnt mit einer Frau

Du bist nicht die Person, die dir im Spiegel entgegenschaut.  Wir sprechen über dein Selbst. Du betrachtest dein Bild im Spiegel. Was du dort siehst ist, was du verkaufst.  Nie hast du in deine Seele geschaut.  Das ist jedoch, was du wirklich bist. Du projizierst diese Wahrheit nicht. Betrachte deine Kleidung: Du möchtest sexy sein. Was bedeutet das?  Willst du deine Sexualität kommerzialisieren? Vielleicht fragst du dich: „Warum kauft das jetzt keiner?“ Und wenn jemand das kaufen Read more [...]