Spirit Voyage

Globale 40-Tage-Meditation: Ängste loslassen und Mut schöpfen

Krishna-KaurVom 1. Oktober 2017 bis zum 9. November 2017
Übersetzung: Christian Schmidt
Anleitung und Musik: Krishna Kaur Khalsa

Yogi Bhajan unterrichtete diese Meditation am 30. Juli 1996. Während dieser Veranstaltung erläuterte er, dass Angst ursächlich für Unausgewogenheiten in unserer Persönlichkeit sei.Zudem erzeuge sie Verhaltensauffälligkeiten.

Anleitung:
Setze Dich idealerweise mit geradem Rücken auf die Fersen. Bei Knieproblemen begib Dich in den Schneidersitz. Ist das für Dich auch noch zu herausfordernd, kannst Du Dich auch auf einen Stuhl setzen. Strecke die Arme parallel zum Boden geradeaus und halte sie schulterbreit auseinander. Spreize Deine Finger, die Handflächen zeigen zum Boden.

Mantra:
Aadays Tsai Aadays
Aad Aneel Anaad Anaahat
Jug Jug Ayko Vays

Die Übersetzung lautet:
Ehre dem Einzigen, Heil dem Ersten Sein, dessen Eigenschaften nicht zu beschreiben sind, der ohne Anfang ist, dem ungestörten Klang und dessen Erscheinung einzigartig durch alle Zeiten ist.

Bewegungsablauf:
Die Armhaltung wechselt zwischen parallel zum Boden, dabei nach vorne gestreckt und auf 60 Grad angehoben. Halte Arme, Ellbogen und Finger gestreckt. Das Kinn ist die ganze Zeit leicht herangezogen. Die Bewegung erfolgt entschlossen, nutze dabei projizierte Kraft.

Aadays: Hebe die gestreckten Arme auf 60 Grad.
Tsai: Die gestreckten Arme parallel zum Boden.
Aadays: Hebe die gestreckten Arme auf 60 Grad.
Aad: Die gestreckten Arme parallel zum Boden.
Aneel: Hebe die Arme auf 60 Grad.
Anaad: Die gestreckten Arme parallel zum Boden.
Anaahat: Hebe die Arme auf 60 Grad.
Jug-Jug: Die gestreckten Arme parallel zum Boden.
Ayko: Hebe die Arme auf 60 Grad.
Vays: Die gestreckten Arme parallel zum Boden.

Chante das Mantra gleichmäßig. Jedes Wort wird mit einer anschließenden kurzen Pause einzeln gesprochen, nur Jug-Jug ohne Pause als ein Wort. Das Mantra sollte mit einem Atemzug gechantet werden und dauert etwa 15 Sekunden. Atme zu Beginn tief ein und aktiviere das Nabelzentrum, indem Du die Wurzelschleuse (Mulbandh) ziehst. Ziehe die Wurzelschleuse mit jedem Wort ein wenig mehr. Atme am Ende des Mantras aus und fahre fort.

Fokus:
Die geschlossenen Augen sind auf die Nasenspitze fokussiert.

Dauer:
23,5 Minuten.

Abschluss:
Atme tief ein, strecke die Wirbelsäule und halte für zehn Sekunden. Atme aus und wiederhole einmal, bevor Du entspannst.

Hier das Praxisvideo

Zusätzliche Information:
Yogi Bhajan erklärte, dass jedermann zwischen 16 und 20 Persönlichkeiten in sich hervorbringt, um im Leben zurechtzukommen. Diese verschiedenen Aspekte unseres Ichs kommen in unterschiedlichen Lebenssituationen zu Tage. Diese Meditation tariert die Persönlichkeiten aus und hilft uns, das Leben ohne Ängste zu meistern.

Sat Hari Kaur Bettina Stuelpnagel

Bettina Sat Hari Kaur Stülpnagel – Pomarius ist ausgebildete Schauspielerin und Kundalini Yoga Lehrerin. Sie hat 10 Jahre in dem Guru Ram Das Ashram in Hamburg gelebt und dort ihre Yogaausbildung absolviert. Außerdem hat sie über viele Jahre hinweg den Yoga direkt bei ihrem spirituellen Lehrer Yogi Bhajan gelernt. Sie ist eine der leitenden Trainerinnen in den 3H0 Fachausbildungen zur Yogalehrerin für Schwangere in Hamburg, Berlin und in Mülheim (in Aufbau) . Sie ist geprüfte Heilpraktikerin, Hypnosetherapeutin und NLP – Lehrtrainerin. Sat Hari Kaur hat drei Bücher rund um Yogathemen geschrieben, die bei Rowohlt und im Herder – Verlag erschienen sind. Außerdem hat sie verschiedene Artikel für Yogamagazine und medizinische Fachzeitschriften zu Papier gebracht. Über mehrere Jahre hinweg hat sie Yogaserien für die Frauenzeitschrift „Für Sie“ entwickelt. Sat Hari Kaurs Aufgabe bei Spirit Voyage Deutschland ist die Leitung der Redaktion des Blogs.

Comments are closed.