Spirit Voyage

Kundalini Yoga Horoskop vom 28. Mai – 03. Juni 2012

von Japa Kaur

Pfingstmontag ist ein Feiertag, der dieses Mal eine etwas nüchterne Stimmung mit sich bringen kann. Der Grund hierfür ist vielleicht, dass der Mond am Pfingstmontag in das Sternzeichen der Jungfrau eintritt. Möglicherweise fühlst du dich dann bodenständiger als sonst oder du triffst auf Menschen, die empfindlicher, pragmatischer und vielleicht ein wenig zurückhaltender sind als während der letzten Zeit, als die Sonne des Löwen uns noch wärmte.
Eventuell hast du keine Lust zu feiern, sondern möchtest lieber in deiner Wohnung klar Schiff machen und Sachen für den Flohmarkt zusammenpacken, um sie endlich loszuwerden. Womöglich bleibst du einfach zu Hause und räumst deine Schränke auf. Das mag ein bisschen langweilig klingen, aber es lohnt sich ja immer!

Der Dienstag ist für die meisten von uns ein Arbeitstag und es ist wieder an der Zeit in einen Modus der Betriebsamkeit zu schalten. Der frühe Morgen beschert uns eine Konjunktion zwischen Mars und Mond: Möglicherweise kannst du wahrnehmen, dass es leichter zu Animositäten kommt. Ungeduld, gepaart mit einem Energieschub und einem Gefühl körperlicher Kraft, bestimmen das Arbeitsklima. Meine Empfehlung: Vor der Arbeit joggen oder ein Yoga Set praktizieren.
Beachte bitte auch, dass am Mittag Venus und Mond im Quadrat zueinander stehen. Das könnte die Kommunikation zwischen Liebenden ein bisschen schwierig gestalten. Außerdem kann es sein, dass man leicht irgendetwas in andere hinein interpretiert, dabei besonders entgegenkommend sein möchte und gleichzeitig ein Durcheinander kreiert, das niemandem wirklich hilft.
Der Schlüssel zu diesen Herausforderungen ist: Sei du selbst, sei „Sat Nam“ in jedem Augenblick und bleibe innerlich anwesend. Wenn in der folgenden Woche mehr und intensiver als sonst „Sat Kriya“ praktizierst, dann wird dich das dabei unterstützen, stabiler und ausgeglichener zu bleiben. Elf Minuten „Sat Kriya“ – Praxis am Tag wären fantastisch, drei Minuten „Sat Kriya“ – Praxis am Tag sind wie immer besser als gar nichts. Wenn du sehr motiviert bist, dann kannst du „Sat Kriya“ für 31 Minuten (oder gar 62 Minuten) ausüben – eine ganze Woche lang. Wow! Das wird dich wach machen. Fühlt sich gut an!

Am Mittwoch wird der Waagemond dir dabei helfen, die Dinge wieder ins Lot zu bringen. Der Mond in der Waage schenkt den Beziehungen im Allgemeinen Ruhe und Leichtigkeit. Nutze den Waagemond, um dich ins Gleichgewicht zu bringen. Sorge für Gerechtigkeit im Privaten sowie im Freundeskreis oder im Arbeitsbereich.

Am Donnerstag kann man gut kommunizieren. Ideen sprudeln einfach und Menschen wollen Harmonie. Wie kannst du an diesem Tag deine Ziele mit den Gruppenzielen in Einklang bringen? Harmonie entsteht, wenn du auch das Bedürfnis anderer wahrnehmen kannst. An diesem Tag werden wichtige Informationen ausgetauscht, halte deine Ohren also offen für wichtige Neuigkeiten!

Am Freitag wandert der Mond in das das Sternzeichen des Skorpions. Das Bewusstsein taucht in den Orcus ein. Unser Geist will sich mit verbotenen Themen befassen und beginnt an Dinge und Situationen zu denken, denen wir uns normalerweise schämen und über die wir niemals reden würden.
Habe keine Angst davor, schwierige Themen aufs Tableau zu bringen. Die Energie des Skorpions verlangt das einfach von uns. Die emotionale Herdplatte kann dabei ziemlich heiß werden. Vieles geht an diesem Tag in den Herzen und Köpfen der Menschen vor. Sprich es aus! Wenn du etwas zu sagen hast, dann sage es. Und was noch wichtiger ist: Wenn du etwas fühlen musst, dann fühle es!

Samstag ist ein wunderbarer Tag für die Liebe. Gib dich mit Herz und Seele allem hin, was du tust und genieße das Feuerwerk! Viele Emotionen sind an diesem Tag in Bewegung, da kannst du die deinen doch dazutun und Spaß haben!

Am Sonntagmorgen wandert der Mond in das Sternbild des Schützen. Vielleicht stellst du fest: Du brauchst eine Pause! Freiheit ist das Schlagwort des Tages, so kannst du dich von deiner Vergangenheit befreien und von was immer dich sonst gerade fesseln mag. Geh hinaus und habe eine gute Zeit.
Der Schütze erinnert uns an den Humor. Er ruft uns ins Gedächtnis, dass wir die Welt erforschen und lernen können. Sei wissbegierig und folge deiner Neugierde, wo immer sie dich auch hinführen mag. Bleibe flexibel und verändere dich!

Error: Unable to create directory wp-content/uploads/2020/07. Is its parent directory writable by the server?

Comments are closed.