Spirit Voyage

Erweitere deine Intuition – das Video zur Meditation

Am 27. März 2012 beginnen wir mit der neuen globalen 40 Tage Meditation. 10 500 Menschen verschiedenster Nationen haben sich schon angemeldet, um diese kraftvolle Meditation zu praktizieren und in dieses powervolle Abenteuer einzutauchen.

Die Meditation, die wir diesmal ausüben, heißt Indra Nittri Meditation und stärkt deine Intuition. Die Musikerin Jai Jagdeesh Kaur wird die Meditation leiten. Wir werden das Mantra Ek Onk Kar Sat Gur Prasad singen. Jai Jagdeesh hat extra eine Version von zweiundzwanzig Minuten für dieses globale Sadhana erarbeitet und aufgenommen. Es ist auf ihrem Album “The Expansive Spirit” erschienen. Du kannst aber auch auf You Tube zweiundzwanzig Minuten mit Jai Jagdeesh singen und meditieren. Das Motto diesmal ist auf jeden Fall: Erweitere deine Wahrnehmung und sieh im Voraus, was vielleicht geschehen wird, öffne dein drittes Auge und stärke deine inneres Wissen.

Sinngemäße Übersetzung für das Video, mit dem auch man meditieren kann:
Wir beginnen diesen Prozess der Intuitionserweiterung, indem wir das Mantra „EK ONG KAR SAT GUR PRASAD; SAT GUR PRASAD EK ONG KAR“
singen. Diese sogenannte Indra Nittri Meditation ist ein sehr wirksames Handwerkszeug, um gut mit den vielfältigen Anforderungen dieser Zeit umgehen zu können. Sie öffnet uns für unsere intuitiven Fähigkeiten. Wir können uns mit Hilfe dieses Mantras auf die uns innewohnende göttliche Weisheit einstimmen. Dieses innere Wissen ist immer verfügbar. Wir können Kontakt aufnehmen, indem wir die Auge schließen und darauf hören. Die Bedeutung des Mantras ist: „Es gibt einen Schöpfer aller Kreation. Alles ist das Geschenk dieses einen Schöpfers. Diese Erkenntnis erhält man durch die Gnade der unendlichen Weisheit, des Gurus.“ Dieses Mantra ist sehr kraftvoll und erweiternd. Es ruft die Energie und die Weisheit des Göttlichen herbei. Dieses Mantra ist das einzige Mantra im Kundaliniyoga, das mit einer Warnung bedacht ist: Bevor, während und nachdem man das Mantra chantet beziehungsweise gechantet hat, ist es wichtig für eine Weile positiv zu projizieren, weil das Mantra alle Projektion verstärkt.

Die Ausführung der Meditation ist leicht: Du sitzt in der einfachen Haltung und ziehst das Kinn zum Hals hin (Jalandhara Bandha). Deine Schultern sind entspannt. Die Augen sind geschlossen (du konzentrierst dich auf das dritte Auge) oder für ein Zehntel geöffnet. Umfasse fest mit den Händen deine Knie. Wirbelsäule und Brust sind aufgerichtet.

Wir chanten das Mantra folgendermaßen:
EK: Nabel nach innen ziehen. ONG: Halten. KAR: Loslassen. SAT: Wir ziehen den Nabel und das Zwerchfell nach innen und oben. GUR: Halten. PRASAD: Loslassen. SAT: Wir ziehen den Nabel und das Zwerchfell nach innen und oben. GUR: Halten. PRASAD: Loslassen EK: Nabel nach innen ziehen. ONG: Halten. KAR: Loslassen.

Das Mantra wird laut gesungen, du konzentrierst dich auf die Bewegungen deiner Zunge. Während der gesamten Meditationsdauer kontrahierst du die Muskeln (wie oben beschrieben) und lässt sie wieder los.

Wir stimmen uns erst mit dem Mantra ONG NAMO, GURU DEV NAMO ein. Das Mantra bedeutet: „Ich verbinde mich mit der göttlichen Weisheit in mir.“ Es verbindet uns mit der goldenen Kette. Um uns zu schützen, chanten wir das Mantra: AAD GUREH NAMEH, JUGAAD GUREH NAMEH, SAT GUREH NAMEH, SIRI GURU DEV NAMEH.

Und beginnen dann mit der Meditation…

Und nach zweiundzwanzig Minuten:
Atme tief ein und halte den Atem an… Atme aus…

Bringe die Hände vor der Brust zusammen und singe zum Ausklang:
May The Long Time Sun Shine Upon You
All Love Surround You
And The Pure Light Within You
Guide Your Way On

(Möge Sonne unendlich lang auf dich scheinen,
Liebe dich umhüllen,
und das reine Licht in deinem Innern
dir den Weg weisen)

…und das Mantra Sat Nam…

 

Mögen wir unseren Weg mit Licht, mit Freude, mit Liebe gehen, verbunden mit tiefem Frieden und einem fundierten, inneren Wissen. Mögen wir uns ausdehnen und wachsen und immer darauf vertrauen, dass uns ein freundliches und mitfühlendes Universum hält. Danke für deine Teilnahme! Sat Nam

Error: Unable to create directory wp-content/uploads/2020/05. Is its parent directory writable by the server?

Bettina Sat Hari Kaur Stülpnagel – Pomarius ist ausgebildete Schauspielerin und Kundalini Yoga Lehrerin. Sie hat 10 Jahre in dem Guru Ram Das Ashram in Hamburg gelebt und dort ihre Yogaausbildung absolviert. Außerdem hat sie über viele Jahre hinweg den Yoga direkt bei ihrem spirituellen Lehrer Yogi Bhajan gelernt. Sie ist eine der leitenden Trainerinnen in den 3H0 Fachausbildungen zur Yogalehrerin für Schwangere in Hamburg, Berlin und in Mülheim (in Aufbau) . Sie ist geprüfte Heilpraktikerin, Hypnosetherapeutin und NLP – Lehrtrainerin. Sat Hari Kaur hat drei Bücher rund um Yogathemen geschrieben, die bei Rowohlt und im Herder – Verlag erschienen sind. Außerdem hat sie verschiedene Artikel für Yogamagazine und medizinische Fachzeitschriften zu Papier gebracht. Über mehrere Jahre hinweg hat sie Yogaserien für die Frauenzeitschrift „Für Sie“ entwickelt. Sat Hari Kaurs Aufgabe bei Spirit Voyage Deutschland ist die Leitung der Redaktion des Blogs.

Comments are closed.